DIY Babydecke zur Geburt

Meine Lieben,

ein Baby wurde in meiner Familie geboren und natürlich wollte ich als Geschenk zur Geburt etwas selber machen. Das Ergebnis ist diese Decke hier. Falls ihr sie nach stricken wollt, findet ihr hier auch eine kurze Beschreibung dazu. 

  

Für die Decke braucht man:

Ich habe zunächst 66 Maschenanschläge gemacht. Dabei jeweils rechts und links abwechselnd gestrickt. Da ich mit einer rechten Masche die Reihe beendet habe, habe ich mit einer linken Masche die nächste Reihe wieder begonnen. Das geht dann bis zum Maschen abketten so weiter. Natürlich könnt ihr auch ein anderes Muster stricken oder auch mehr Maschen nehmen. Ingesamt ist meine Decke ca. 55cm x 80cm groß. Leider haben sich beim stricken auch ein paar kleinere Fehler eingeschlichen. Ich muss aber dazu sagen, dass dies meine erste selbst gestrickte Decke ist. Die frischgebackene Eltern haben sich jedenfall sehr darüber gefreut.   

Also wenn ihr ein Geschenk zur Geburt selber machen wollt, ist eine Decke gerade auch für Anfänger, super geeignet. Die Wolle ist übrigens auch die, die ich für den Schal verwendet habe. Die ist super weich und fühlt sich einfach toll an. 

LG Anna 🙂

Einen einfachen Schal stricken

Hallo meine Lieben,

bei uns schneit es heute wie verrückt. Ich persönlich finde das ja immer total schön wenn alles mit Schnee bedeckt ist. Leider heißt Winterzeit und Schnee aber auch immer, dass es draußen kalt ist. Deswegen habe ich mir noch schnell, bevor der Winter ganz vorbei ist, einen Schal gestrickt. Der geht super schnell und einfach und ist auch super für Strickneulinge geeignet.

Für den Schal braucht ihr:

Für den Schal habe ich 25 Maschenanschläge gemacht. Ich habe ihn dann einfach glatt rechts gestrickt. Ihr könnt aber auch jedes andere beliebige Muster stricken. Insgesamt hat der Schal eine länge von 142cm und ist 25 cm breit. Wenn ihr ihn länger haben wollt, müsst ihr allerdings mehr Wolle kaufen.

LG und viel Spaß beim nachmachen 🙂

Eure Anna

Topflappen häkeln

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt die Weihnachtstage gut überstanden. Heute zeige ich euch meine diesjährigen DIY Weihnachtsgeschenk für Arbeitskollegen, Freunde und Verwandte. Dieses Jahr hatte ich mich dazu entschieden selbstgehäkelte Topflappen zu verschenken. Insgesamt habe ich dafür 18 Topflappen gehäkelt. Verschenkt habe ich immer jeweils zwei Stück zusammen. Wer das für nächstes Jahr auch machen möchte, sollte auf jeden fall früh genug damit anfangen. Ich hatte damit im Oktober begonnen und war erst Anfang Dezember mit allen fertig. Außerdem hatte ich mir im Vorfeld mehr Wolle bestellt, um erst einmal üben zu können. Denn ich muss zugeben, dass ich davor noch nie etwas gehäkelt habe. Aber dank dem YouTube Video von ars textura, habe ich es sehr schnell gelernt und es macht echt spaß.

    

LG und kommt gut ins neue Jahr

Eure Anna 🙂

Mein Socken stricken Start

Hallo ihr Lieben,

tja was soll ich euch sagen? Ich habe wieder mit dem Socken stricken angefangen. Eigentlich wollte ich damit noch etwas warten aber, wie das so ist, gab es in letzter zeit überall Sockenwolle zu kaufen. Da konnte ich einfach nicht mehr widerstehen und mein erstes paar Socken ist jetzt auch schon fertig. (Allerdings habe ich die noch mit der Wolle gestrickt, die ich mir Anfang des Jahres gekauft hatte.) Ich hatte ja schon irgendwie sorgen, dass ich nach meiner Sommerpause vergessen hatte, wie man strickt. Zum Glück war das nicht der Fall. Im Gegenteil, ich habe sogar noch weniger Fehler als vorher gemacht. Übung macht halt den Meister. 😉 Ich freue mich jetzt jedenfalls darauf, noch viele weiter Socken zu stricken.

Dieses mal habe ich ein Bund von 5cm gestrickt. Das Bundmuster ist zwei Maschen rechts und zwei Maschen links. Den Schaft habe ich danach einfach glatt rechts gestrickt. Die Ferse ist eine Bumerangferse /Jojo Ferse oder wie man sie auch nennt eine Ferse mit verkürzten Reihen. Danach habe ich den Fußteil wieder 20cm glatt rechts gestrickt. Zum Schluss noch die Bandspitze und fertig.

 

LG Anna 🙂

Projekt Socken stricken 3.0

Hallo meine Lieben.

Ja was soll ich euch sagen, ich habe endlich mein drittes Paar Socken fertig. Na gut genau genommen ist es ja mein viertes Paar, da ich eins meinem Bruder gestrickt habe. Aber da es ja nicht für mich ist, zähle ich es nicht zu meinem Projekt dazu.

Ich habe jetzt außerdem für mich entschlossen, doch eine kleine Sommerpause, zu mindestens was das Socken stricken betrifft, zu machen. Denn in der nächsten Zeit stehen einfach so viele Dinge an, dass ich kaum noch zeit dafür haben werde.  Ich hoffe nur, dass ich bis zum Herbst / Winter nicht alles verlernt habe. Naja vielleicht ist das ja wie beim Fahrrad fahren, dass verlernt man ja auch nicht. 😀 Ihr könnt euch aber auf jeden fall auf viele weitere Blogbeiträge freuen.

Lg Anna

Update Socken stricken

Meine Lieben,

mein zweites Paar selbstgestickter Socken ist, passend zum erneuten Kälteeinbruch, endlich fertig geworden. Dieses Mal habe ich mich auch getraut, Bund und Schaft anderes zu Stricken. Jeweils zwei Maschen rechts und zwei Maschen links. Und siehe da, es sieht schon viel besser aus und die Socken sind viel elastischer, als mein erstes Paar. Langsam aber sicher werde ich nun doch noch zum Profi. 😛 Einiges an Wolle habe ich ja auch noch zum verarbeiten vor mir und ich befürchte, dass ich bis zum Sommer damit noch nicht fertig bin.

Die nächsten Socken werden jedenfalls sehr bunt und ich möchte beim Bund und Schaft jeweils eine Masche rechts und eine Masche links stricken. Ich bin schon echt gespannt wie die aussehen werden und vor allem wie lange ich diesmal dafür brauchen werde.

Jetzt seid ihr, was das Socken stricken anbelangt, jedenfalls auf dem neusten Stand. 😉

LG Anna

Projekt Socken stricken 2.0

Juhu ich habe es endlich geschafft. Der zweite Socken ist fertig. Naja und was soll ich sagen, er sieht im Vergleich (zweites Bild) zu meinem ersten schon viel besser aus. Noch bin ich allerdings nicht ganz zufrieden aber ich weiß jetzt immerhin, woran ich noch arbeiten muss. Ich denke mit jedem Mal werde ich jetzt besser und schneller.

   

Die nächste Wolle wartet ja auch schon auf ihre Weiterverarbeitung. Denn wie der Zufall es so wollte, gab es dann auch noch am 18.01 Sockenwolle bei Aldi. Ich habe mich direkt mal damit eingedeckt. Bis zum nächsten Winter habe ich dann auf jeden Fall genug Socken gestrickt, dass ich keine kalten Füße mehr bekomme. 😛

Liebe Grüße

Eure Anna 🙂

 

Projekt Socken stricken

Hallo ihr da draußen!

Ich habe meine freien Tage zwischen Weihnachten und Sylvester genutzt und habe ein kleines Projekt gestartet. Zum ersten Mal habe ich selber einen Socken gestrickt. Meine Eltern haben mir vor Jahren mal, zu Weihnachten ein Socken-Strickset (für zwei paar Socken) von Aldi geschenkt, aber bis 2017 hatte ich es nicht einmal angerührt. Ich hatte mir immer eingeredet, dass ich das sowie so nicht kann. Doch irgendwie habe ich mir gedacht, diesen Winter nutze ich die freie Zeit und stricke mir Socken.

Ich finde für meinen ersten Socken, ist er gar nicht so schlecht geworden. Gut ein paar kleinere Lücken und Fehler hat er aber ich bin da ja echt noch eine Anfängerin. Fragt mich auch bitte nicht warum Bund und Schaft so breit geworden sind. Ich habe mich hierbei an die Tabelle, die im Set dabei war, gehalten. Laut Tabelle ist das Größe 38/39. Vielleicht hat da ja jemand noch ein paar Tipps für mich. Insgesamt habe ich 5 Tage an diesen Socken gestrickt und mindestens genauso oft musste ich neu Anfangen. Also es wird wohl nicht das nächste Weihnachtsgeschenk. 😛 Dafür brauche ich noch ein wenig mehr Übung. Selbstverständlich werde ich jetzt auch noch den passenden zweiten Socken stricken.

                                               

Eine Anleitung zum Socken stricken werdet ihr hier jedoch noch nicht finden. Bis ich soweit bin, um eine anständige Beschreibung zu formulieren, dauert es noch etwas. Besser ihr schaut euch dazu bei YouTube Videos an oder lasst es euch in einem Fachgeschäft zeigen. Die Videos von der  Maschenmarie kann ich dazu nur empfehlen, die haben mir da eindeutig am besten gefallen. Sie erklärt alles so, dass auch Anfänger alles sehr gut nachvollziehen können.

Ich hatte übrigens als Jugendliche (ich war damals ca. 14 Jahre alt ) auch ein kleines Strickprojekt gehabt. Allerdings habe ich hier einen einfachen Schal gestrickt, denn ich wollte unbedingt einen Gryffindor Schal haben. Fand sie aber zum kaufen zu teuer. Also habe ich mir selbst einen Schal in rot und gelb gestrickt. Aber aufgrund der Farben haben den alle erst für ein DEG (Düsseldorfer Eishockey Gemeinschaft) Schal gehalten. Außerdem hatte ich mich leider etwas mit der Größe verschätzt und am Ende war er dann zwei Meter lang. Damals hatte mir meine Mutter geholfen. Trotzdem finde ich, sieht der gar nicht so schlecht aus.

Bis dann ihr Lieben.

Eure Anna 🙂