Was gehört in die Kliniktasche für die Geburt?

Hallo Ihr Lieben,

die Geburt meiner Tochter ist zwar schon ein paar Wochen her, aber dennoch wollte ich meine Erfahrung teilen, was man auf jeden Fall in die Kliniktasche packen sollte. Denn ich persönlich habe erst nach der Geburt gemerkt, was mir während des Aufenthaltes doch letztendlich gefehlt hat. Natürlich ist jeden Mensch anders und Ihr benötigt vielleicht noch ganz andere Dinge als ich aber ich hoffe euch trotzdem damit ein wenig zu helfen. Schreibt mir gerne in den Kommentaren, was bei euch auf keinen Fall fehlen durfte.

Für den Kreissaal / die Geburt:

  • Haargummi
  • dicke Socken
  • Ein paar Snacks
  • Smartphone oder Fotoapparat
  • 1-2 T-Shirts

Weiterlesen

Diagnose Schwangerschaftsdiabetes

Hallo ihr Lieben,

Seit 2012 muss man beim Frauenarzt, zwischen der 24 und 28 SSW, einen Zuckertest machen. Das bedeutet man bekommt eine Zuckerlösung mit 50g Glukose zu trinken und eine Stunde später wird einem Blut abgenommen. Bei mir fand er in der 25 SSW statt. So Schlimm schmeckt die Zuckerlösung übrigens nicht. Im Labor wird dann der Blutzuckerwert ermittelt. Wenn das Ergebnis höher als 135mg/dl ist, muss man leider (so wie ich) zum zweiter Zuckertest antreten. Den macht man dann beim Frauenarzt, wie bei mir, oder der Arzt schickt euch zu einer Diabetes-Fachpraxis. Es heißt aber nicht, wenn das Ergebnis vom ersten Test höher ist, dass es beim zweiten auch so ist. Also erst einmal Ruhe bewahren und abwarten. Weiterlesen

Gratisproben, Babyboxen und Willkommenspakete in der Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben,

da die Geburt nun unmittelbar bevor steht, wollte ich euch mit dem heutigen Blogbeitrag verschiedene Gratisproben, Babyboxen und Willkommensgeschenke vorstellen, die ich selber während meiner Schwangerschaft bekommen habe. Dazu habe ich mich online bei verschiedenen Clubs etc. angemeldet.

Babywelt von Rossmann:

  • Anmeldung online
  • Coupons auf die Rossmann App (immer wieder nachschauen)
  • Durch die Coupons immer wieder viele Rabatte
  • Vorfreude Tasche vor Ort im Rossmann abholen (Coupon auf der App)
  • Ein Paket gratis Pampers Größe 1 (Coupon auf der App)

Inhalt der Vorfreude Tasche:

Weiterlesen

Tipps wie man schwanger den Sommer übersteht

Hallo ihr Lieben,

bis jetzt war der Sommer dieses Jahr ja, zumindest für uns Schwangeren, echt ein Traum gewesen. Doch seid ein paar Tagen gibt es doch noch eine kleine Hitzewelle. Deswegen habe ich mir überlegt, ein paar Tipps zu posten, die den Hochsommer für uns Schwangeren etwas erträglicher machen. Ich hoffe ich kann euch damit ein wenig helfen.

  1. Im Freien am besten die direkte Sonne meiden und lieber einen Schattenplatz suchen.
  2. Viel Trinken. Auch wenn ihr unterwegs seid, immer etwas zu trinken mitnehmen. Am besten aber nicht zu kalte Getränke, denn die heißen den Körper wieder auf,
  3. Anstrengungen und Stress vermeiden.
  4. Wenn ihr geschwollene Finger habt, zieht am besten eure Ringe aus. Ich weiß, dass man ungerne den Ehering ablegt aber das kann am Finger ganz schön unangenehm werden und echt wehtun.
  5. Bei geschwollen Füßen (bin selbst betroffen) rate ich euch wenn ihr unterwegs seid, möglichst offene Schuhe wie Sandalen, Flip Flops etc. zu tragen. Zuhause laufe ich dagegen nur Barfuß. Einfach mal die Füße kalt abduschen und hochlegen bewirken auch schon wunder.
  6. Falls ihr doch die Sonne genießen wollt z.B. im Freibad, dann das Eincremen nicht vergessen. Vor allem nicht den schönen Babybauch.
  7. Am besten möglichst luftige Kleidung tragen.
  8. Termine und Erledigungen nach Möglichkeit morgens / Vormittags erledigen, bevor die Mittagshitze beginnt.
  9. Spaziergänge auf morgens oder Abends beschränken.
  10. Wenn ihr lieber drinnen bleiben wollt, achtet darauf die Wohnung möglichst kühl zu halten. Am besten morgens einmal durchlüften und dann alle Fenster tagsüber geschlossen halten. Wer Rollläden hat sollte diese besser herunter lassen.

Lg Anna 😉

P.S. Falls ihr in einer Dachgeschosswohnung wohnt, habe ich hier auch noch mal einen Link zu einem Blogbeitrag von mir, wie man da den Sommer übersteht.

Wickeltasche selber nähen

Hallo ihr Lieben,

wer mir auf Instagram folgt, konnte gestern schon sehen. dass ich mir eine Wickeltasche selbst genäht habe. Für die Tasche habe ich übrigens die selben zwei Stoffe benutzt, wie für die Mutterpssshülle. Was das Nähen angeht bin ich ja immer noch eine totale Anfängerin. Ich muss aber sagen, dass es mir total viel Spaß macht und ich denke mit der Zeit werde ich auch immer besser. Schließlich ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wie ich die Wickeltasche genäht habe, könnt ihr hier jetzt lesen.

Man benötigt:

  • Zwei oder mehrere verschieden farbige Stoffe
  • Gummiband
  • Nähgarn
  • Stoffklammern
  • Nähmaschine
  • Stoffschere

Weiterlesen

Mutterpasshülle selber nähen

Hallo ihr Lieben,

ihr wundert euch jetzt bestimmt warum ich plötzlich ein Blogpost zu Thema Mutterpass Hülle nähen mache. Aber mit diesen Post wollte ich euch mit teilen, dass ich Im September meines erstes Kind erwarte. Ich bin mega aufgeregt und freue mich total. Auf meinen Blog werde ich euch auf jeden Fall zu einigen Themen und Projekte, die mich während meiner Schwangerschaft beschäftigen, berichten.

Jetzt komme ich aber zu meinem eigentlich Thema. Ich habe für mein U-Heft eine Hülle genäht. Das Heft selber ist sehr dünn und knickt sehr schnell in der Tasche. Nach einiger Zeit sieht das dann einfach nicht mehr schön aus. Daher hatte ich mich dazu entschieden eine Hülle zu nähen. Das ist übrigens leichter als gedacht und auch gerade für Näh Anfänger (so wie ich es bin) super geeignet.

Weiterlesen