Fühlsäckchen selber nähen

Hallo ihr Lieben!

Meine Nähmaschine steht im Moment nicht still. Ich habe einfach zu viele Ideen im Moment. Mein Projekt diesmal waren Fühlsäckchen. Die Säckchen habe ich, wie den Rasselwürfel, aus Stoffreste genäht. Ihr könnt natürlich auch verschieden farbige oder verschiedene Stoffarten dazu nutzen. Einige Materialien zum füllen habt ihr bestimmt auch zuhause. Das Nähen geht super schnell und einfach. Besonders für Babys und Kleinkinder eignen sich Fühlsäckchen super, um ihre taktile Wahrnehmung zu fördern. Für die etwas älteren Kinder habe ich weitere Spielideen, ganz unten im Beitrag, aufgeführt.

Ihr braucht dafür:

  • Stoffreste (12 x 24 cm)
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Stoffklammern*
  • verschiedene Materialien zum füllen z.B.: Popkornmais, Erbsen, Knisterfolie, Füllwatte, Knöpfe, Vogelsand, Holzperlen, Kaffeebohnen, Kirschkerne, Linsen, Reis
  • evtl. ein Trichter zum Füllen der Säckchen

Als erstes näht ihr euch die Säckchen. Dazu faltet ihr den Stoff in der Mitte, so das Schön auf Schön liegt. Dabei genau darauf achten, dass die Kanten aufeinander liegen. Natürlich könnt ihr auch zwei einzelne Stoffteile von 12 x 12cm aufeinander legen und diese dann zusammen nähen. Ich finde das so jedoch einfacher, da dann eine Seite schon geschlossen ist. Jetzt fixiert ihr die Seiten mit den Stoffklammern und näht sie zusammen. Vergesst bitte nicht, eine Wende- und Füllöffnung zulassen.

  

Wenn ihr alles vernäht habt, wendet ihr das Säckchen und füllt sie z.B. mit Erbsen. Zum Schluss dann noch per Hand oder der Nähmaschine zu nähen. Fertig!

 

Wichtig ist, dass keine Lücke bleibt, da 1. der ganze Inhalt beim spielen sonst herausfallen kann und 2. die Babys die Materialien in den Mund nehmen.

Spielideen für ältere Kinder:

  1. Ein Fühlmemory. Dazu füllt ihr jeweils zwei Säckchen mit den gleichen Materialien und die Kinder müssen erraten welche Säckchen sich gleich anfühlen.
  2. Zuwerfen. Sich die Säckchen gegenseitig zu werfen.
  3. Ratespiele. Was ist in den Säckchen drinnen? Welches ist das schwerste? welches ist das leichteste?
  4. Weitwurf. Wer schmeißt die Säckchen am weitesten?
  5. Zielwerfen. Die Kinder versuchen aus einer gewissen Entfernung in z.B. einen Eimer zu treffen.
  6. Ein Fühlsäckchen auf dem Kopf balancieren.
  7. Als Ladung für Spielzeugautos nutzen.
  8. Für das Spiel Der Plumpsack geht um nutzen.

LG Anna

*Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.