10 DIY Spielzeuge für Babys

Hallo ihr lieben,

heute möchte ich euch gerne zehn DIY Spielzeuge für Babys vorstellen. Wenn man sich so in den Spielzeugläden umsieht, kann man da echt ne Menge Geld lassen. Dabei ist es so einfach Spielzeuge gerade für Babys selber zu machen und es braucht dafür nicht viel. Meine Meinung brauchen Babys auch einfach noch keine teuren Spielzeuge. Lea spielt tatsächlich auch lieber mit den selbst gemachten Spielsachen und Alltagsmaterialien wie z.B. einem Kochlöffel, Schüsseln und leere Plastik Behälter als mit den gekauften Spielsachen.

Sensorik Flaschen 

Dazu benötigt ihr:

  • leere 0,3l Flaschen
  • verschiedene Materialien wie z.B. Reis, Kaffeebohnen, Nudeln, Mais, Erbsen, Wäscheklammer, Pompoms, Muscheln, Strohhalme, Wasserperlen, Babyöl, Knöpfe, Wasser, Linsen
  • Heißklebepistole.

Ihr füllt zunächst Flaschen mit verschieden Materialien. Damit der Deckel auch nicht mehr auf geht, klebt ihr ihn am besten mit Heißkleber fest. Weiterlesen

Fingerfarbe selber machen

Hallo meine Lieben,

gestern habe ich mit meiner Tochter Lea das erste mal gemalt. Da Lea aber alles noch in den Mund nimmt, musste eine ungiftige alternative zu den herkömmlichen Fingerfarben her.

Hier ist mein Rezept:

  • 5 EL Mehl
  • ca.100ml Wasser je nach gewünschter Konsistenz auch weniger
  • ein paar tropfen Lebensmittelfarbe
  • optional 1El Salz wenn ihr die Farbe länger haltbar machen wollt.

Als erstes mischt ihr in einer Schale Mehl und Wasser zusammen. Anschließend rührt ihr alles mit einem Schneebesen so lange, bis keine Klümpchen mehr da sind. Danach gebt ihr die Lebensmittelfarbe dazu und evtl. das Salz. Am besten hält sich die Farbe in einem verschlossenen Glas (z.b. in einem Marmeladen- oder Breiglas) im Kühlschrank.

LG Anna

Deckelraupe für Babys selber machen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein super einfaches DIY Babyspielzeug vorstellen. Eine Raupe aus Breigläschen Deckel. Wenn ihr also auch so viele zuhause habt und nicht wisst was ihr mit den ganzen Deckeln machen sollt, sie aber auch nicht wegschmeißen wollt, ist das ein super upcycling Basteltipp.

Für die Raupe benötigt ihr:

Weiterlesen

Meine persönlichen Stilltipps

Hallo Ihr Lieben.

Seid kurzem habe ich damit angefangen langsam abzustillen und wollte mit euch jetzt gerne meine Erfahrung zum Thema Stillen teilen. Dazu habe ich einige Tipps für euch zusammen gestellt. Insgesamt habe ich sechs Monate voll gestillt. Bevor ich jetzt damit gestartet habe,  schrittweise Stillmahlzeiten mit Breimahlzeiten und Pre-Milch zu ersetzten. Bis ich jedoch komplett abgestillt habe, wird es wohl noch einige Zeit dauern.

Die ersten Still-Wochen waren so ganz anders als erwartet, denn es funktionierte nicht gleich auf anhieb. Ich musste zu füttern, weil es leider eine weile dauerte, bis ich genug Milch hatte. Außerdem musste Lea dann erst noch lernen auch genug zu trinken.

Leider war dann ja auch meine erste Erfahrung im Krankenhaus zum Thema Stillen sehr negativ. Was auch die ersten Tage zuhause noch beeinflusste. Zum einen wurde sich weder nach der Geburt im Kreissaal noch auf der Wochenbettstation richtig Zeit genommen, um mir z.B. das Anlegen und Stillen richtig zu zeigen. Wenn ich nach Hilfe gefragt habe, bekam ich zur Antwort, dass sie keine Zeit dafür haben und mir wurde einfach eine Flasche mit Fertignahrung in die Hand gedrückt. Da war mir klar, dass es im KH nicht mehr klappen wird und ich nach Hause muss. Mit viel ruhe, zeit und mit Hilfe meiner Hebamme hat es da dann auch funktioniert. Lasst euch also nicht entmutigen, wenn es direkt nach der Geburt im Krankenhaus noch nicht funktioniert.

 Hier meine Tipps an euch: Weiterlesen

Pampers Premium Protection Windeln im Test

Hallo ihr Lieben.

Vielleicht habt ihr das ja auf Instagram mit bekommen, Lea und ich durften Pampers Windeln testen. Genauer gesagt die neuen Premium Protection Windeln. Wie es es dazu kam? Ich habe bei Instagram einen Aufruf gesehen, dass Pampers Windeltester sucht. Da wir ja sowie so begeisterte Pampers Windel Nutzer sind, habe mir gedacht, probiere es einfach mal und bewerbe mich. Dazu musste ich online einfach nur einige Fragen beantworten und natürlich persönlichen Angaben machen. Einige Wochen vergingen dann ohne Antwort, so das ich da überhaupt nicht mehr dran gedacht hatte. Bis auf einmal die Mail kam, dass wir tatsächlich ausgewählt worden sind. Kurz darauf kam dann auch schon das kostenlose Testpaket. Das Paket bestand aus:

  • Ein Doppel Paket Windeln (in der von mir angegebene Größe)
  • 36 Meilensteinkarten
  • ein Heft mit Erklärung

Weiterlesen

Fühlsäckchen selber nähen

Hallo ihr Lieben!

Meine Nähmaschine steht im Moment nicht still. Ich habe einfach zu viele Ideen im Moment. Mein Projekt diesmal waren Fühlsäckchen. Die Säckchen habe ich, wie den Rasselwürfel, aus Stoffreste genäht. Ihr könnt natürlich auch verschieden farbige oder verschiedene Stoffarten dazu nutzen. Einige Materialien zum füllen habt ihr bestimmt auch zuhause. Das Nähen geht super schnell und einfach. Besonders für Babys und Kleinkinder eignen sich Fühlsäckchen super, um ihre taktile Wahrnehmung zu fördern. Für die etwas älteren Kinder habe ich weitere Spielideen, ganz unten im Beitrag, aufgeführt.

Ihr braucht dafür:

  • Stoffreste (12 x 24 cm)
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Stoffklammern*
  • verschiedene Materialien zum füllen z.B.: Popkornmais, Erbsen, Knisterfolie, Füllwatte, Knöpfe, Vogelsand, Holzperlen, Kaffeebohnen, Kirschkerne, Linsen, Reis
  • evtl. ein Trichter zum Füllen der Säckchen

Weiterlesen

DIY Rasselwürfel für Babys selber nähen

Hallo Ihr Lieben!

Vor ein paar Tagen hatte ich Lust mal wieder etwas zu nähen. Herausgekommen ist dieser Rasselwürfel für meine Tochter Lea. Es ist sehr einfach und schnell gemacht, also auch gerade für Nähanfänger super geeignet. Ich habe dazu unter anderem Reste von Stoffen verwendet, die ich für meine Mutterpasshülle, die U-Heft Hülle und die Wickeltasche genutzt habe. Die anderen Stoffteile sind ebenfalls Reste, aber aus einem Stoffladen gekauft. Falls ihr keine Stoffreste habt aber einen Stoffladen in der nähe, fragt dort ruhig mal nach. Meistens kann man dort für wenig Geld Stoffreste, die sie sonst nicht mehr loswerden, bekommen. Oder ihr fragt einfach mal bei Familie und Freunden nach. Also schmeißt bloß nicht eure Stoffreste weg, man kann echt noch schöne Dinge damit machen. Die Anleitung zu dem Würfel folgt jetzt.

Ihr braucht dafür:

Weiterlesen

Erste Bücher für Babys ab drei Monate

Hallo ihr Lieben.

Unsere Tochter ist im Dezember ja drei Monate alt geworden. Das habe ich zum Anlass genommen, um ihr ihre ersten Bücher aus Stoff zu kaufen. Denn ich finde, man kann mit Büchern nie früh genug anfangen. Was soll ich euch erzählen? Sie liebt ihre Bücher. Wir gucken sie uns jeden Tag an und sie freut sich jedes mal. Ich möchte euch mit diesen Blogbeitrag unsere vier Bücher vorstellen. Natürlich gibt es noch unzählige andere Bücher ab drei Monate, aber ich habe die für mich ansprechendsten herausgesucht.

Mein liebstes Knister-Kuschelbuch*

Das erste Stoffbuch, was ich euch vorstelle, hat insgesamt mit Vor- und Rückseite acht Seiten. Auf jeder Seiten ist ein Bauernhoftier abgebildet, die sehr niedlich und ansprechend von Sabine Kraushaar gestaltet sind. Es eignet sich also super, um die ersten Tiere kennen zu lernen. Die erste Seite mit dem Hasen knistert. Das Buch hat ein handliches Format von 11,5cm x 11cm, eine Schlaufe zum aufhängen und ist bei 30 Grad waschbar. Da das Buch nicht sehr schwer ist, können es Babys auch sehr schnell alleine halten. Lea versucht es dann meistens in den Mund zu nehmen. 😀

Weiterlesen

Ein Heißluftballon Mobile fürs Baby selber basteln

Hallo ihr Lieben.

Seit kurz vor Weihnachten schläft unsere Tochter im eigenen Bett in Ihrem Zimmer. Damit sie dort zum einschlafen aber nicht eine weiße Decke anstarren muss, habe ich mir gedacht ich bastel ihr ein Mobile. Ich habe mich, passend zur Wolken Wanddeko, für ein Mobile mit Heißluftballons und Wolken entscheiden. Meiner jetzt fast vier Monate alten Tochter gefällt es total. Es ist eine etwas längere Bastelarbeit. Ich habe selber, mit vielen Unterbrechungen drei Tage daran gesessen, aber ich sage euch es lohnt sich.

Für das Mobile benötigte ihr:

Weiterlesen

Eine U-Heft Hülle nähen

Hallo Ihr Lieben,

nach dem ich euch ja schon gezeigt habe, wie man eine Mutterpasshülle und eine Wickeltasche näht, zeige ich euch heute mal wie man eine Untersuchungsheft-Hülle näht. Das geht genauso super schnell und einfach wie die andere Hülle. Meine U-Heft Hülle hat zusätzlich ein kleines Fach für den Impfpass, welches ihr natürlich auch weg lassen könnt. Ich fand es jedoch ziemlich praktisch, weil man ihn dann nicht verlieren kann und ihn vor allem nicht ständig suchen muss.

Für die U-Heft Hülle benötigt ihr:

Weiterlesen