Eine U-Heft Hülle nähen

Hallo Ihr Lieben,

nach dem ich euch ja schon gezeigt habe, wie man eine Mutterpasshülle und eine Wickeltasche näht, zeige ich euch heute mal wie man eine Untersuchungsheft-Hülle näht. Das geht genauso super schnell und einfach wie die andere Hülle. Meine U-Heft Hülle hat zusätzlich ein kleines Fach für den Impfpass, welches ihr natürlich auch weg lassen könnt. Ich fand es jedoch ziemlich praktisch, weil man ihn dann nicht verlieren kann und ihn vor allem nicht ständig suchen muss.

Für die U-Heft Hülle benötigt ihr:

Als erstes schneidet ihr euch euren Stoff zu recht. Ihr braucht einen Außenstoff mit den Maßen 34 x 25,5 cm (Bild 1), einen Innenstoff mit den Maßen 33 x 23,5 cm (Bild 2), zwei Stoffteile für die Einstecklaschen (Innen) in den Maßen 25 x 23,5cm (Bild 3) und für die Tasche ein Stück Stoff mit den Maßen 25 x 12cm (Bild 4).

    

Beginnen tun wir dann mit dem nähen der Tasche. Dazu falten wir den Stoff einmal in der Mitte, so das rechts auf rechts liegt, Anschließend wird der obere Rand zusammen genäht und das ganze einmal umgekrempelt.

   

Jetzt folgt das Aufnähen der Tasche. Dazu falten wir den Stoff für eine Einstecklasche einmal in der Mitte und legen den Taschenstoff darauf. Dabei darauf achten, dass die genickten Seiten jeweils aufeinander liegen. Nun wird die Tasche rechts und links auf die Einstecklasche genäht.

 

Danach werden alle Stoffe auf einander gelegt. Dazu werden zuerst die Einstecklaschen auf den Außenstoff gelegt. Die Lasche mit der Tasche wird dabei rechts gelegt. Dabei darauf achten, dass die offenen Seiten jeweils nach außen liegen. Anschließend den Innenstoff rechts auf rechts legen (mit der schönen Seite nach Innen) und das ganze mit Stoffklammern fixieren.

   

Jetzt folgt das Zusammennähen aller Stoffe. Schritt eins: Ihr näht zunächst nur Ober- und Unterseite zusammen. Schneidet den überschüssigen Stoff ab (Vorsicht dabei nicht in die Naht schneiden 😉 ) und krempelt das ganze einmal um. Schritt zwei: Die Seiten werden zusammen genäht und der überschüssige Stoff wird wieder abgeschnitten.

     

Zum Schluss jetzt nur noch die Einstecklaschen umschlagen. Fertig

   

LG Anna

*Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.