DIY Tischlaternen mit Wachsmalstiften

Hallo ihr Lieben,

da die Martinszeit begonnen hat, wollte ich euch heute eine coole DIY Tischlaterne zeigen. Ich habe sie auf der Seite von Jetzt kommt Kurth gefunden und wollte sie unbedingt einmal ausprobieren. Hier sehr ihr das Ergebnis. Es geht wirklich super einfach und sieht echt toll aus.

Für eine Tischlaterne braucht ihr:

Als erstes entfernt ihr von den Wachsmalern das Papier. Danach fangt ihr an die Wachsmaler anzuspitzen, dabei verteilt ihr die Wachs Stückchen auf ein Laternenzuschnitt. Wenn ihr mit euerm Werk zufrieden seid, legt ihr ein zweiten Zuschnitt auf das erste. Dabei unbedingt darauf achten, dass sie möglichst genau aufeinander liegen. Zum Bügeln legt ihr alles am besten auf eine Unterlage, da der Wachs am Rand rauslaufen kann.

   

Danach bügelt ihr vorsichtig über das Transparentpapier. Anschließend zieht ihr beide Laternenzuschnitte auseinander und lasst sie kurz abkühlen. Ich habe mich am Ende immer nur für ein Laternenzuschnitt entschieden. Ihr könnt aber natürlich auch beide nehmen.

Zum Schluss klebt ihr die abgekühlten Zuschnitte nur noch um den Boden der Käseschachteln und fertig sind die Tischlaternen.

 

Natürlich könnt ihr diese auch als Laternen für die Martinsumzüge nutzen. Dazu müsst ihr einfach den Deckel der Käseschachteln oben an das Transparentpapier kleben und zusätzlich noch ein Laternendraht* festmachen.

 

Viel Spaß beim nachmachen. 🙂

LG Anna

P.S. Dieses Jahr werden wir, mit unser Tochter, noch an keinem Martinszug teilnehmen. Aber ab nächstes Jahr zeige ich euch dann auch unsere DIY Martinslaterne.

*Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.