Ein Heißluftballon Mobile fürs Baby selber basteln

Hallo ihr Lieben.

Seit kurz vor Weihnachten schläft unsere Tochter im eigenen Bett in Ihrem Zimmer. Damit sie dort zum einschlafen aber nicht eine weiße Decke anstarren muss, habe ich mir gedacht ich bastel ihr ein Mobile. Ich habe mich, passend zur Wolken Wanddeko, für ein Mobile mit Heißluftballons und Wolken entscheiden. Meiner jetzt fast vier Monate alten Tochter gefällt es total. Es ist eine etwas längere Bastelarbeit. Ich habe selber, mit vielen Unterbrechungen drei Tage daran gesessen, aber ich sage euch es lohnt sich.

Für das Mobile benötigte ihr:

Als erstes habe ich mir jeweils eine Schablone für die Wolken und die Heißluftballons gemacht. (Falls ihr keine benötigt könnt ihr diesen Schritt einfach weg lassen.) Dazu habe ich mir eine Vorlage ausgedruckt, auf Pappe geklebt und ausgeschnitten. Danach habe ich mit Hilfe der Schablonen die Wolken und Heißluftballons auf Tonpapier gezeichnet und ausgeschnitten. Für ein Ballon benötigt ihr jeweils 4 ausgeschnittene Tonpapierballons und für eine Wolke jeweils zwei. Insgesamt habe ich sechs große Heißluftballons und vier kleine gebastelt. Von den Wolken habe ich sechs große und jeweils drei mittlere und drei kleine gebastelt. Für den Ballonkorb benötigt ihr pro Ballon jeweils zwei Vierecke.

          

Wenn alles ausgeschnitten ist, folgt das Zusammenkleben der einzelnen Teile und das einkleben des Perlonfadens. Dazu schneidet ihr zunächst den Perlonfaden zurecht. Um herausfinden wie lang der jeweilige Faden sein muss, legt ihr euch am besten vorher einmal alles Probe. Danach faltet ihr zunächst einen Heißluftballons in der Mitte und klebt drei von vier gefaltet Hälften aneinander. Denn bevor ihr die letzte hälfte anklebt, legt ihr den Perlonfaden in die Mitte des Ballons. Darunter klebt ihr jeweils zwei der braunen Vierecke aufeinander. Dabei sollte der Faden wieder in der Mitte liegen.

             

Für eine Wolke schneidet ihr in zwei der ausgeschnittenen Wolken, in der MItte bis zur hälfte rein. Anschließend steckt ihr die Wolken ineinander. Den Perlonfaden habe ich dann mit Tesafilm in der Mitte der Wolken festgeklebt. Falls euch das mit dem Tesafilm nicht gefällt, könnt ihr natürlich auch eine andere Methode wählen.

In welcher Reihenfolge ihr die Wolken und die Heißluftballons aufkleben wollt, ist Geschmacksache. Insgesamt habe ich alle Teile auf fünf Fäden aufgeteilt. Zum Schluss wird  alles an dem Holzring festgeknotet. Um das Mobile aufzuhängen, haben ich fünf gleichlange Schnüre von der Kordel abgeschnitten und sie gleichmäßig zwischen den andern Fäden festgemacht. Dann alle Schnüre zu einem Knoten zusammengebunden. Damit das ganze dann auch an der Decke hält, hat mein Mann über dem Bett einen Harken an der Decke angebracht. Jetzt nur noch aufhängen und fertig.

 

LG Anna

*Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.