DIY Weihnachtsstern Baumanhänger

Hallo ihr Lieben,

heute ist der zweite Advent. Das heißt, nicht mehr lange und die Weihnachtsbäume werden endlich wieder geschmückt. Oder habt ihr sie vielleicht schon aufgestellt und geschmückt? Für alle die, die noch keine Idee haben, wie der Tannenbaum geschmückt werden soll oder die üblichen Kugeln satt haben, habe ich hier noch eine schöne alternative zum selber machen.

Dazu braucht ihr:

Als erstes solltet ihr euch überlegen, in welcher Reihenfolge ihr die Perlen auf den Stern aufstecken wollt. Am besten probiert ihr dazu mehrer Varianten aus. Kleiner Tipp von mir, beginnt die Reihe am besten immer mit einer kleineren Perle. Wenn ihr euch entschieden habt, steckt die Perlen zunächst auf einer Seite auf. Ihr solltet am Ende allerdings darauf Achten, so viel Draht zu lassen, dass ihr eine Öse biegen könnt. Um die Öse zu biegen, benutzt ihr am besten die Rundzange. Hier bei ist es wichtig, dass die Öse am Ende möglichst geschlossen ist. Falls das bei den ersten Male nicht so gut klappt, einfach weiter machen. Irgendwann habt ihr den Dreh raus. Aber Achtung, die Drahtsterne gehen bei zu viel Druck, auch gerne mal Kaputt.

              

So macht ihr weiter, bis alle Seiten mit Perlen und Ösen versehen sind. Jetzt klebt ihr, auf beiden Seiten, jeweils in die Mitte (wo die Lötstelle ist) einen Strass Stein auf. Dabei solltet ihr nach Möglichkeit gucken, dass der Stein nicht zu groß ist und nur die Mitte bedeckt. Zum Schluss noch ein Nylonfaden durchziehen. Fertig! Falls ihr den Stern als Weihnachtsgeschenk verschenken wollt, könnt ihr den in ein Organzasäckchen legen.

      

Hier zeige ich euch jetzt noch ein paar Ideen, wie die Sterne noch aussehen könnten.

                       

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim nachmachen.

LG Anna 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.