DIY Ikea Learning Tower selber bauen

Hallo ihr Lieben,

heute wollte ich euch eine DIY Anleitung für ein Ikea Learning Tower zeigen. Wie ich finde, ist es schon fast ein must have, wenn man ein Kleinkind hat. Meine Tochter ist gerne überall mit dabei aber am liebsten nur auf unseren Arm. Doch leider ist das gerade beim Kochen meistens sehr unpraktisch. Daher musste ein Lernturm her. So hat sie weiterhin alles im Blick, kann sogar mit helfen und ist gleichzeitig in unsere nähe. Nach intensiver suche im Internet war mir klar, wir bauen ihn aus Ikea Hocker selber. Denn man findet zwar viele fertige Tower*, allerdings finde ich sie persönlich sehr teuer. Für den selbst gemachten Lernturm braucht es im Grunde nicht viel und er geht super schnell und einfach. Außerdem erleichtert es einem ein Stück Alltag mit Kleinkind.

Ihr braucht für den Learning Tower:

Als erstes baut ihr den Bekväm Tritthocker* ganz normal nach Anleitung auf. Danach baut ihr den Oddvar Hocker* auf. Beim aufbauen, des Hockers, lasst ihr einfach eine Seitenstrebe weg und montiert die Sitzplatte, mit Hilfe von vier Schrauben (pro Fuß eine) an die Unterseite der Füße. Bohrt am besten die vier Löcher in die Holzplatte vor.

         

Jetzt stellt ihr den Hocker auf den Tritthocker und zeichnet euch, als Schablone für die Bohrlöcher, dass Loch des Tritthockers auf die Bodenplatte. Anschließend bohrt ihr zwei Löcher in die Bodenplatte des Hockers. Ebenso bohrt ihr zwei Löcher, mit gleichen Abstand, in die übrig gebliebene Seitenstrebe. (Siehe Fotos) Diese nutzt ihr, auf der Unterseite des Tritthockers, als Befestigung für die Senkkopfschrauben,

    

Zum Schluss schraubt ihr nur noch alles mit den Schrauben, den Unterlegscheiben und den Flügelmuttern zusammen. Das hält super. Nach Fertigstellung könnt ihr den Learning Tower auch noch nach Lust und Laune lackieren. Wir haben ihn allerdings Natur belassen.

   

Damit eure Kinder den Tower nutzen können, sollten sie am besten schon sicher stehen. Bitte achtet darauf, dass ihr den Learning Tower immer ganz an die Küchenarbeitsplatte stellt, da er sonst nach vorne kippen kann. Am besten lasst ihr eure Kinder nicht unbeaufsichtigt. Übrigens kann er nicht nur in der Küche genutzt werden, sonder z.B. auch im Badezimmer um selbständig Hände waschen zu können. Jetzt viel spaß beim nach bauen.

    

LG Anna

*Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in DIY von Anna. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.